Genug geredet, es ist Zeit zum Handeln!

Diese Forderung der Fraktion Freiheitliche Arbeitnehmer Tirol in der AK-Tirol wird nun umgesetzt. Die AK-Tirol startet eine landesweite Unterschriftenaktion unter dem Motto:

Wir haben es satt! Zeigen wir der Regierung die rote Karte!

  • FÜR die Absenkung des Einstiegs-Lohnsteuersatzes auf 20%
  • FÜR den sanfteren Anstieg der Grenzsteuersätze
  • FÜR den Spitzensteuersatz erst ab 84.000.- Euro Jahreseinkommen
  • FÜR die Abschaffung der kalten Progression( jährliche Anpassung der Steuersätze)
  • FÜR die Beibehaltung des steuerbegünstigten Urlaubs- und Weihnachtsgeldes

Diese Aktion der AK-Tirol sollten alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unterstützen, um die, uns schon lange zustehende, Lohnsteuersenkung zu erkämpfen. Weiter kämpfen werden wir um die gesetzliche Verankerung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Und zwar für ALLE Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

HIER kann die Unterschriftenliste heruntergeladen werden. Diese kann man zum Sammeln im eigenen Bekanntenkreis, aber auch im Betrieb verwenden. Diese Liste dann ausgefüllt entweder eingescannt per Mail an f.ebster@gmx.at oder per Post an Ebster Franz, Schopperweg 10, 6341 Ebbs.

Zurück

 
 
Über uns

Wer sind die Freiheitlichen Arbeitnehmer und was machen sie? Hier gibt's Antworten darauf.


Service

Unter diesem Link sind wichtige Hinweise für Arbeitnehmer direkt aus der Kammer zu finden.


FA in der AK

Unsere Mannschaft in der AK, ihre Arbeit und die Standpunkte, die wir dort für DICH vertreten.